Stiff, Stiffer, Composite

Stiff, Stiffer, Composite: Revolutionierung von Zollstöcken mit Composite-Technologie

Unsere Reise in die Verbundstofftechnologie begann mit einer einfachen, aber bedeutenden Herausforderung: der Entwicklung eines Zollstocks, der Steifigkeit, Haltbarkeit und Präzision in Einklang bringt. Diese Fallstudie gibt einen Einblick in unsere Erforschung, unsere Experimente und unseren letztendlichen Triumph bei der Entwicklung einer bahnbrechenden Lösung.

Missing Stiffnes

Robust and Stiff Folding Ruler

Challenge a New Technology

Das Problem

Kunststoff-Zollstöcke sind zwar robust und langlebig, haben aber oft nicht die nötige Steifigkeit für präzise Messungen über grössere Entfernungen. Diese inhärente Flexibilität beeinträchtigt die Genauigkeit und stellt bei verschiedenen Anwendungen ein erhebliches Hindernis dar.

Der Prozess

Unsere Reise war von unermüdlichem Experimentieren und Verfeinern geprägt. Wir untersuchten verschiedene Ansätze, darunter die Verstärkung von Kunststoffen mit Glasfasern, stellten jedoch fest, dass diese nicht steif genug waren. Unbeirrt wendeten wir uns einer neuen Lösung zu: Verstärkungsband.

Das Auflegen von präzisem unidirektionalem Tape während des Spritzgiessprozesses erwies sich als vielversprechende Technik. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, mussten jedoch zahlreiche Herausforderungen und Rückschläge überwunden werden. Durch Beharrlichkeit und Innovation haben wir unser Verfahren verfeinert und so den Weg für einen bahnbrechenden Durchbruch geebnet.

 

Unser Auftrag war klar: Wir wollten einen Zollstock entwickeln, der mit der Steifigkeit traditioneller Holzmassstäben mithalten kann und gleichzeitig die Langlebigkeit und Robustheit von Kunststoffalternativen aufweist. Wir erkannten die Notwendigkeit von Innovationen, um diese Lücke zu schliessen, und machten uns daran, die Branchenstandards neu zu definieren.

Die Lösung

Das Ergebnis unserer Bemühungen war eine revolutionäre Lösung: ein Komposit-Zollstock, der mit präzise platziertem unidirektionalem Band verstärkt ist. Durch diesen innovativen Ansatz wurde nicht nur die Steifigkeit im Vergleich zu Holzmassstäben erhöht, sondern auch eine beispiellose Haltbarkeit und Wetterbeständigkeit erreicht.

Durch die Integration des Verstärkungsbandes erreichte der Zollstock ausserdem die Genauigkeitsklasse 2, die traditionell Metallmassstäben vorbehalten ist. Diese Leistung unterstreicht die transformative Wirkung unserer Verbundwerkstofftechnologie und setzt einen neuen Standard für Präzisionsmesswerkzeuge.

UD Tape hat sich als perfekte Lösung erwiesen

Unser Fazit

Unser Weg von der Konzeption bis zur Realisierung ist ein Beispiel für die Kraft von Innovation und Zusammenarbeit. Indem wir die Grenzen traditioneller Materialien und Techniken erweitert haben, haben wir neue Möglichkeiten im Bereich der Zollstöcke erschlossen. Wir werden auch weiterhin Pionierarbeit bei der Weiterentwicklung der Verbundwerkstofftechnologie leisten und freuen uns darauf, Fachleuten Werkzeuge an die Hand zu geben, die Leistung und Zuverlässigkeit neu definieren.

Erfahren Sie mehr über unser Brand für hochwertige Kunststoff-Messwerkezuge unter  www.kwbswiss.ch

Besprechen Sie Ihre Idee mit uns!

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch und die Möglichkeit Ihre Idee verwirklichen zu dürfen!

Oder kontaktieren Sie uns über unsere Sozialen Medien

Leichtbauteile

Leichtbauteile - Definition und Anwendung

Leichtbauteile, oft als Schlüsselkomponenten moderner Technologien, haben in den letzten Jahren einen signifikanten Einfluss auf zahlreiche Industriezweige genommen. Doch was macht Teile leicht und wie werden sie in verschiedenen Sektoren eingesetzt?

Definition von Leichtbauteile

Leichtbauteile sind Bauteile, deren Hauptcharakteristikum ein niedriges Gewicht im Verhältnis zu ihrer mechanischen Festigkeit und Funktionalität ist. Diese Bauteile werden in der Regel aus Materialien hergestellt, die eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht bieten. Dies ermöglicht eine verbesserte Leistungsfähigkeit und Effizienz in einer Vielzahl von Anwendungen.

Merkmale von Leichtbauteilen

Geringes Gewicht: Die primäre Eigenschaft von Leichtbauteilen ist ihr niedriges Gewicht im Vergleich zu Teilen aus herkömmlichen Materialien wie zum Beispiel Metall.

Hohe Festigkeit: Trotz ihres geringen Gewichts weisen Leichtbauteile oft eine bemerkenswerte mechanische Festigkeit auf, was ihre Einsatzmöglichkeiten erweitert.

Materialvielfalt: Leichtbauteile können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, darunter Verbundwerkstoffe, Aluminiumlegierungen und fortschrittliche Kunststoffe. Thermoplastische Composites zeigen ideale Eigenschaften in der Gewichtseinsparung sowie Flexibilität und Stabilität.


Anwendungen von Leichtbau in verschiedenen Branchen:

Luft-und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt

In der Luft- und Raumfahrtindustrie sind Leichtbauteile entscheidend, um das Gesamtgewicht von Flugzeugen und Raumfahrzeugen zu reduzieren. Dies führt zu geringerem Treibstoffverbrauch und höherer Nutzlast.

Automobil automotive
Automobilindustrie

Leichtbau spielt eine zentrale Rolle in der Automobilbranche, da leichtere Fahrzeuge die Fahrdynamik erhöhen, den Kraftstoffverbrauch senken und somit die Umweltauswirkungen verringern können. Leichtbauteile finden sich in Karosserieteilen, Motorkomponenten und Fahrgestellen.

Energie
Energie

In der Energietechnik werden Leichtbauteile in Windkraftanlagen und anderen erneuerbaren Energietechnologien eingesetzt, um die Effizienz und Haltbarkeit zu verbessern.

Medizintechnik
Medizintechnik

Leichtbauteile kommen auch in der Medizintechnik zum Einsatz, insbesondere in Prothesen, Implantaten und medizinischen Geräten, um den Komfort für Patienten zu erhöhen.

Sportindustrie
Sportindustrie

In der Sportindustrie werden Leichtbauteile eingesetzt, um die Effizienz der Sportler zu verbessern. svismold® thermoplastische Composite zeigen die Vorteile nicht nur in einer Gewichtsreduzierung, sondern auch in punktgenauer Flexibilität und idealen Eigenschaften. Ein Beispiel hier ist die FCS H4 Surf Finne. Auch andere Sportartikel können von den Vorteilen profitieren.

Bauwesen
Bauwesen

Im Bauwesen werden Leichtbauteile für Struktur- und Fassadenkomponenten verwendet, um die Tragfähigkeit von Gebäuden zu erhöhen und den Materialverbrauch zu optimieren. Der LongLife® Plus Composite Meterstab ist ein ideales Beispiel, wie ein Kunststoff-Meterstab mit der svismold® Technologie verstärkt und verbessert werden kann. So konnte ein langanhaltendes Problem von Kunststoff-Zollstöcken gelöst werden: das Durchhängen über 2 Meter.

Leichtbauteile revolutionieren verschiedene Branchen, indem sie eine ausgewogene Kombination aus Gewichtseffizienz und Festigkeit bieten. Ihre vielfältigen Anwendungen tragen nicht nur zu einer nachhaltigeren Produktion bei, sondern ermöglichen auch innovative Lösungen in Technologien, die unser tägliches Leben beeinflussen. In einer Welt, die verstärkt nach umweltfreundlichen und effizienten Lösungen sucht, spielen Leichtbauteile eine entscheidende Rolle in der Gestaltung der Zukunft.

Innovative Thermoplastic Composite Solutions

Innovative Thermoplastic Composites Solutions

unveiled by svismold® at JEC World 2024

svismold®, a leading innovator in the development and production of tailored thermoplastic composites solutions, is set to showcase its cutting-edge offerings at the JEC World 2024 in Paris.

About svismold®: svismold® specializes in crafting high-end thermoplastic composites solutions designed for diverse applications, with a primary focus on the sports industry. The company is renowned for its commitment to innovation, precision engineering, and pushing the boundaries of what’s possible in composite materials.

JEC World 2024 Participation: svismold® is thrilled to announce its participation in the JEC World 2024, a major event for the composites industry. The company will be exhibiting under its brand, showing groundbreaking solutions that demonstrate the intersection of technology, performance, and sustainability. We will exhibit at the Composite united booth. You’ll find us in Hall 6, P24. 

Key Highlights:

Tailored Solutions: svismold’s showcase will feature individualized thermoplastic composites solutions, tailored to meet the unique demands of the sports industry. These solutions are also adaptable for various technical applications.

Innovated Perfection: svismold® develops unique solutions and ensures highest quality. With FEM analysis the company test the possibilities and materials for perfectly fitting solutions. 

Sustainability Focus: svismold® remains committed to sustainable practices. Learn about the company’s initiatives to minimize environmental impact while delivering top-notch performance in composite materials. We offer solutions with natural and sustainable materials for a better future.

Serial Production: svismold® offers not only unique parts tailored to our customer’s needs, but they also produce in serial. Therefore, material and time can be efficiently used.

At the heart of svismold’s showcase are its individually tailored thermoplastic composites solutions. These solutions, meticulously crafted to meet the unique demands of the customer, exemplify the company’s commitment to pushing the envelope in thermoplastic composite parts. From lightweight components to advanced structural elements, svismold’s offerings showcase a perfect blend of innovation and functionality.

Technical Versatility: While svismold® has carved a significant niche in the sports industry, the company’s technical expertise extends far beyond the athletic arena. The versatility of svismold’s solutions makes them applicable to a myriad of technical sectors. Whether it’s aerospace, automotive, or any other industry seeking advanced composite materials, svismold® has the expertise to address diverse challenges and opportunities.

Meet the svismold® Team: Visit svismold® at Booth P24 in Hall 6 during JEC World 2024 to engage with the team, explore product offerings, and discover how svismold’s innovative solutions can elevate your projects.

About svismold®: Since 1970 we are well established in the plastic industry as Kunststoffwerk AG. With the focus of thermoplastic composites projects the brand svismold® was established in 2018. The company offers unique and individual thermoplastic solutions. They work with partners such the IWK, Institute for Materials Technology and Plastics Processing for precise analysis to meet their customers needs. With a focus on innovation, precision engineering, and sustainability, svismold® is a trusted partner for companies seeking advanced solutions in composite materials.

Projektmanagement in der Bauteilentwicklung

Projektmanagement in der Bauteilentwicklung​

In der Welt der thermoplastischen Verbundteile spielt Projektmanagement eine entscheidende Rolle. Es ermöglicht die effiziente Entwicklung, Herstellung und Lieferung von massgeschneiderten Bauteilen, die den spezifischen Anforderungen der Kunden entsprechen. In diesem Blogbeitrag werden wir die Bedeutung des Projektmanagements in der Bauteilentwicklung untersuchen.

Verständnis des Projektmanagements in der Bauteilentwicklung

Projektmanagement bei svismold® ist ein strukturierter Ansatz zur Planung, Umsetzung und Kontrolle von Projekten. Dieser Ansatz beinhaltet die Identifizierung von Zielen, Aufgaben, Ressourcen und Zeitplänen, um sicherzustellen, dass ein Projekt erfolgreich abgeschlossen wird. Für uns ist es von entscheidender Bedeutung, jedes Verbundteilprojekt genau zu planen, um höchste Qualität und Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. 

Klare Zielsetzung und Anforderungen

Jedes Projekt bei svismold® beginnt mit klaren Zielsetzungen und Anforderungen. Dies ist der erste Schritt im Projektmanagementprozess. Kundenanfragen und Spezifikationen werden sorgfältig analysiert, um garantieren zu können, dass alle Anforderungen verstanden und dokumentiert sind. Dies bildet die Grundlage für den gesamten Projektablauf.

Wir hören unseren Kunden genau zu, sodass wir die Anforderungen und Möglichkeiten von Anfang an klarstellen können.

Kommunikation und Zusammenarbeit

Klare Kommunikation und Zusammenarbeit sind entscheidend für den Erfolg eines Verbundteilprojektes. svismold® setzt auf transparente Kommunikation mit Kunden und Partnern. Regelmässige Besprechungen und Updates stellen sicher, dass alle Beteiligten auf dem gleichen Stand sind und eventuelle Probleme rechtzeitig erkannt und behoben werden können. Teamarbeit ist der Schlüssel, um verschiedene Aspekte der Entwicklung bis zur Produktion effektiv zu koordinieren.

Projektplanung und Ressourcenkalkulation

Sobald die Ziele und Anforderungen festgelegt sind, erstellen wir einen detaillierten Projektplan. Dieser Plan definiert Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Zeitpläne. Ressourcen, einschliesslich Arbeitskräfte, Materialien und Ausrüstung, werden sorgfältig zugewiesen, sodass das Projekt reibungslos verlaufen kann. Das Ziel ist es, den Projektfortschritt zu überwachen und sicherzustellen, dass alle Meilensteine rechtzeitig erreicht werden. Um den Überblick zu behalten, arbeiten wir mit moderner Software und besprechen uns regelmässig mit unseren Kunden. 

Risikomanagement und Anpassungsfähigkeit

Projektmanagement in der Bauteilentwicklung erfordert auch ein effektives Risikomanagement. svismold® identifiziert potenzielle Risiken frühzeitig und entwickelt Strategien zur Risikovermeidung oder -minderung. Die Fähigkeit, sich an unvorhergesehene Herausforderungen anzupassen, ist entscheidend. Flexibilität und die Fähigkeit zur Anpassung sind Kernkompetenzen im Projektmanagement. Auf uns können sich unsere Kunden verlassen, denn aufgrund flexibler Kommunikation werden Risiken früh genug erkannt und behoben.

Qualitätskontrolle und Überwachung

Qualitätskontrolle ist ein wesentlicher Bestandteil des Projektmanagements bei svismold®. Während des gesamten Projektablaufs werden strenge Qualitätsstandards und -verfahren eingehalten, um sicherzustellen, dass jedes Bauteil den höchsten Qualitätsanforderungen entspricht. Regelmäßige Überwachung und Prüfung gewährleisten, dass das Projekt auf dem richtigen Weg ist und Kundenanforderungen erfüllt werden.

Projektmanagement als Erfolgsfaktor

In der Bauteilentwicklung ist Projektmanagement der Schlüssel zum Erfolg. Für Unternehmen wie svismold® ermöglicht es die effiziente Umsetzung von kundenspezifischen Projekten, die höchste Qualität und Präzision erfordern. Mit klaren Zielen, einer sorgfältigen Planung, transparenter Kommunikation und ständiger Qualitätskontrolle können Unternehmen in der thermoplastischen Bauteilentwicklung ihre Kunden zufriedenstellen und Innovationen vorantreiben.

Innovation: Vakuum- Halte- Technik

Innovation Vakuum-Haltetechnik

Als Schweizer Unternehmen ist svismold® bekannt für seine innovativen Lösungen im Bereich der thermoplastischen Verbundtechnologie und des Spritzgusses. Doch das Unternehmen ruht sich nicht auf seinen Erfolgen aus, sondern sucht immer nach neuen Möglichkeiten, um die Präzision und Effizienz seiner Prozesse zu verbessern. Eine dieser innovativen Lösungen ist die Vakuum-Haltetechnik.

Innovation: Vakuum- Halte- Technik

Innovative Halte-Technik revolutioniert die Herstellung

Diese Methode ermöglicht es, Ausschnitte des UD-Tapes per Vakuum genau in den Spritzgussformen zu halten, um sie mit heißem Polyamid zu unterspritzen. Dabei entstehen keine Ränder, die abgeschliffen oder anderweitig verschönert werden müssen. Das thermoplastische Composite Teil ist fertig und bedarf keiner weiteren Nachbearbeitung. Dies hat enorme Vorteile, auch in Bezug auf die Gestaltungsfreiheit.

Durch die Vakuum-Haltetechnik können Produkte genau den Wünschen des Kunden angepasst und individualisiert werden. Einsparungen beim Material, der Zeit und den Kosten sind möglich, und die Produkte sind sehr schnell fertiggestellt. Keine Nachbearbeitung des Produktes ist nötig, was enorm Zeit spart.

Aber wie kam es zu dieser innovativen Lösung? Die Geschichte beginnt vor etwas mehr als 5 Jahren, als das svismold®-Team wieder mal auf der Suche nach einer Möglichkeit war, die Genauigkeit und Effizienz der Prozesse zu erhöhen. Sie experimentierten mit verschiedenen Technologien und stiessen schliesslich auf die Vakuum-Haltetechnik.

Von Anfang an war das svismold®-Team überzeugt von der Wirksamkeit und Effizienz dieser Technik. Sie testeten es in verschiedenen Situationen und stellten fest, dass es tatsächlich dazu beitrug, die Präzision und Geschwindigkeit ihrer Prozesse enorm zu steigern. So wurde die Vakuum-Haltetechnik ein fester Bestandteil der svismold® Anwendungen.

Heute ist svismold® bekannt für seine innovativen Lösungen im Bereich der thermoplastischen Verbundtechnologie. Die Vakuum-Haltetechnik ist nur eine  innovative Lösungen, die das Unternehmen entwickelt hat, um seine Kunden zufriedenzustellen und seine Prozesse zu verbessern.

Innovation ist bei svismold® grossgeschrieben, und die Vakuum-Haltetechnik ist ein perfektes Beispiel dafür. Durch die Kombination von traditionellem Spritzguss und thermoplastischer Verbundtechnologie hat das Unternehmen eine Methode entwickelt, die nicht nur präzise und effizient ist, sondern auch die Gestaltungsfreiheit der Kunden erhöht. Mit svismold® als Partner können Unternehmen sicher sein, dass sie die neuesten und effektivsten Lösungen im Bereich des Spritzgusses und der thermoplastischen Verbundtechnologie erhalten. 

Die Zukunft thermoplastischer Bauteile: Innovationen, Trends und Herausforderungen

Die Zukunft thermoplastischer Bauteile

Innovationen, Trends und Herausforderungen.

Die Welt der thermoplastischen Bauteile befindet sich in einem rasanten Wandel. Mit neuen Innovationen und technologischen Fortschritten sind diese Bauteile nicht nur entscheidend für die Industrie, sondern auch für eine nachhaltige Zukunft. 

In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf die Zukunft thermoplastischer Bauteile, die Trends, die sie antreiben, und die Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.

Innovative Materialien und Zusammensetzung

Eines der aufregendsten Merkmale der zukünftigen thermoplastischen Bauteile sind die Materialinnovationen. Hersteller sind bestrebt, Materialien zu entwickeln, die nicht nur leicht und langlebig sind, sondern auch umweltfreundlich. Eine bemerkenswerte Entwicklung ist die Verarbeitung sowie Verwendung von recycelten Kunststoffen, sogenanntes Rezyklat, in der Produktion von solchen Komponenten. Dieser Ansatz verringert den CO2-Fussabdruck und zeigt, dass thermoplastische Verbundteile nachhaltiger werden können.

Tapes aus Naturfasern und nachhaltigen Materialien werden immer wichtiger. Ausserdem können diese Materialien mit einem überragenden Design-Aspekt überzeugen. Hier können zum Beispiel Basalt oder Flachs verwendet werden. Diese Materialien sehen nicht nur gut aus, sondern überzeugen auch durch ihre technischen Eigenschaften. 

 

Individualisierung und massgeschneiderte Lösungen

Die Anforderungen an thermoplastische Verbundteile werden zudem spezifischer. Kunden erwarten individuelle Lösungen, die ihren genauen Bedürfnissen entsprechen. Hier kommt die CAD-Technologie ins Spiel. Durch fortschrittliche Software und 3D-Modellierungen können die gewünschten Teile in enger Zusammenarbeit mit Kunden entworfen und entwickelt werden. Dies ermöglicht eine beispiellose Individualisierung und Präzision. 

 

Die Rolle der Qualitätskontrolle

In Zukunft werden thermoplastische Bauteile noch komplexer und anspruchsvoller. Dies erfordert eine strengere Qualitätssicherung – und prüfung. Innovative Technologien wie automatisierte Qualitätskontrollen werden eine zentrale Rolle spielen. svismold® setzt unter anderem auf eine automatisierte Kamerakontrolle, die 100 % der Teile prüft. Dies ist unser Ansatz sicherzustellen, dass unsere thermoplastischen Composite Teile den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

 

Eine vielversprechende Zukunft

Die Zukunft der thermoplastischen Bauteile ist vielversprechend und voller Möglichkeiten. Mit innovativen Materialien, massgeschneiderten Lösungen, einem klaren Fokus auf Nachhaltigkeit und genauer Qualitätssicherung wird diese Branche weiterhin zukunftstauglich sein. Deshalb sehen wir uns als Vorreiter auf dem Weg zu einer umweltbewussten und technologisch fortschrittlichen Zukunft

JEC World 2023 in Paris

JEC World 2023

Von Rohstofflieferanten über Verarbeiter bis hin zu Endverbrauchern – alle globalen Akteure der Branche kommen hier zusammen. Über 1.100 Aussteller präsentierten den über 36.000 Besuchern ihre Verbundwerkstofflösungen und Innovationen. Eine Messe, die den Verbundwerkstoffen gewidmet ist und Innovationen und Anwendungen für verschiedene Sektoren vereint: Luft- und Raumfahrt, Bauwesen, Automobilindustrie, Schifffahrt, Sport und Freizeit, Industrie und Energie.

Die JEC World Messe ist die größte internationale Veranstaltung der Verbundwerkstoffindustrie. 

 

Die JEC World 2023 fand vom 25. bis 27. April 2023 in Paris statt und wir, svismold® waren stolz darauf, Teil davon zu sein!

Unsere Leistungen der Entwicklung und Produktion von thermoplastischen Verbundteilen standen dabei besonders im Fokus.

Unsere innovative Kombination von altbewährtem Spritzguss mit thermoplastischem Verbund eignet sich hervorragend, um Metalle oder Duroplaste zu ersetzen. Die verschiedenen svismold® – Verfahren punkten mit vielen Vorteilen wie Gewichtseinsparungen, effizientem Materialverbrauch, automatisierten Prozessen und der Produktion ohne Nachbearbeitung. Die Gestaltung ist ebenfalls frei wählbar und die Flächen können genau auf das Bedürfnis an das Produkt abgestimmt werden. 

Eine Messe, die den Verbundwerkstoffen gewidmet ist und Innovationen und Anwendungen für verschiedene Sektoren vereint: Luft- und Raumfahrt, Bauwesen, Automobilindustrie, Schifffahrt, Sport und Freizeit, Industrie und Energie.

Svismold bei der JEC World Ausstellung in Frankreich

Auf dem Gemeinschaftsstand von Composites United in Halle 6 R 28 konntet Ihr uns antreffen. 

Auf der JEC World stellten wir unter anderem die H4 Surffinne vor, die wir gemeinsam mit FCS entwickelt haben und produzieren. Die H4 Finne ist die erste thermoplastische Composite Finne und besticht durch ihre extreme Stabilität trotz ihrer Größe. Das Surfverhalten ist dank Wendigkeit und Schnelligkeit einzigartig. Die FCS H4 Profi-Finne besteht aus UD-Tape und faserverstärktem Polypropylen und wird mit der speziellen svismold®- Vakuum- Haltetechnik hergestellt, wodurch die Cut-Outs des Tapes ohne Haken in den Formen gehalten werden. Dadurch verrutschen sie nicht beim Unterspritzen. Die Fertigung ist effizient und ohne Nachbearbeitung möglich, sodass wir derzeit etwa zwei H4 Finnen in nur einer Minute produzieren können. Ein großartiges Beispiel unserer Technologie!

Vorteile unserer svismold® Technologien

Gewicht einsparen

Material effizient nutzen

optimierte Prozesse durch Automation

keine Nachbearbeitung

Flexibilität und Stärke können punktgenau abgestimmt werden

die Gestaltung ist kaum eingeschränkt

Wir möchten uns bei allen Besuchern bedanken. Wir haben uns sehr gefreut, Sie persönlich begrüssen zu dürfen und spannende Gespräche führen zu können. Wir sind begeistert von Ihrem Interesse an unseren thermoplastischen Leistungen und freuen uns auf zukünftige Kontakte und Austausch. Wenn Sie uns auf der Messe verpasst haben, können Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon erreichen.

svismold – stronger together

svismold - stronger together

Die Kunststoffwerk AG Buchs ist ein über 51 Jahre erfolgreicher Hersteller von Kunststoff-Messwerkzeugen aus der Schweiz. Seit 2015 werden dort nicht nur Meterstäbe und Schieblehren aus Kunststoff hergestellt sondern auch hochwertige thermoplastische Verbundteile. 

Nachdem  der Composite Meterstab sich 2018 im Markt etabliert hatte, wurde dem Geschäftszweig mit Fokus thermoplastischen Verbundteilen 2019 ein eigener Name zugeteilt – svismold®. Hier wird traditionelles Spritzgussverfahren mit präziser Verbundtechnologie kombiniert – stronger together.

Seitdem konnte svismold® weitere Spezifikationen vorzeigen – zum Beispiel die eigens entwickelte Vakuumhaltetechnik.

 

Die Produktion ist sehr kosten-und materialeffizient. Dies kann vor allem bei Serienproduktion mit mittlerer oder hoher Auflage bemerkt werden. Zudem ist der Ablauf durch voll ausgestattete Roboter komplett automatisiert und das Kamera-Kontroll-System überprüft die Qualität bei jedem einzelnen Teil. Dies resultiert in einer extrem schnellen Produktion von freifallenden Produkten.

Anhand von Projekt Arbeiten entwickelt svismold® innovative Lösungen. Vor allem bei metall-ersetzenden Teilen im Sport, dem  Autobau sowie in anderen technischen Branchen kann das svismold®-Verfahren von Vorteil sein. Nicht nur kann traditionell Gewicht eingespart werden. svismold® besticht durch Präzision und Gestaltungsfreiheit. Das Produkt kann genau auf die Wünsche des Nutzers abgestimmt werden.

Punktgenaue Flexibilität

Aufgrund verschiedener Tapes und Ausrichtungen der Fasern kann die Stabilität und Flexibilität individuell und präzise Ihrem Produkt angepasst werden.

Gewichtsreduktion

Mit svismold® foamed können wir eine Gewichtsreduktion von bis zu 30% nachweisen.

Gestaltungsfreiheit

Mit unseren Tape-verstärkten thermoplastischen Verbundteilen sind Ihnen im Design kaum Grenzen gesetzt.

Wie svismold® Ihnen helfen kann.

Unsere Technik hat einige Vorteile.

Von Gewichtsreduktion über punktgenaue Flexibilität und Gestaltungsfreiheit, unsere Techniken finden in vielen Bereichen Anwendung.

Besprechen Sie Ihre Idee mit uns!

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch und die Möglichkeit Ihre Idee verwirklichen zu dürfen!

Oder kontaktieren Sie uns über unsere Sozialen Medien

Mit Swissness und Innovation durch die Krise gesurft

Mit Swissness und Innovation durch die Krise gesurft

Als im März 2020 die Corona-Pandemie weltweit alles lahmlegte, machte sich auch der Rheintaler Kunststoff-Spezialist svismold auf harte Monate gefasst

Doch ein kurz zuvor zusammen mit der OST Ostschweizer Fachhochschule entwickeltes Produktionsverfahren und die Verbindung von kurzen Lieferketten mit Schweizer Partnern mit einer automatisierten Produktion in der Schweiz erwiesen sich als Erfolgsfaktoren in der Krise. Auftragseinbrüche wurden durch das neue Produkt – eine Hightech-Surffinne – vollständig aufgefangen. Auch das Schweizer Surf-Kader testete die Finne für die Olympia Qualifikation 2021. 

Diesmal sollte es nicht sein, aber wir wünschen dem Team alles Gute und drücken die Daumen zur nächsten Qualifikation.

Wie alles begann

März 2020, alles war perfekt vorbereitet: Die fabrikneuen Hightech-Surffinnen waren an den australischen Surfsport-Ausrüster FCS ausgeliefert, die Surf-Saison stand vor der Tür und die geplante Olympiade in Japan hatte Wellenreiten erstmals als Disziplin eingeführt. Ein perfekter Werbeanlass zum Marktstart für das neueste Produkt aus dem Hause svismold® – eine Marke für besonders hochwertige Produkte der Kunststoffwerk AG in Buchs, Sankt Gallen.

Doch dann kam die Pandemie. Fachmessen wurden abgesagt, Kunden sistierten ihre Aufträge, Olympia stand auf der Kippe und wurde schliesslich abgesagt, Grenzen wurden geschlossen, Lieferketten um den ganzen Globus plötzlich abgeschnitten. «Ausgerechnet zum Marktstart unseres neuesten Produkts, in das mehr als zwei Jahre Arbeit geflossen waren, sah es ganz düster aus», erinnert sich svismold®-Geschäftsführer Martin Rudolph. Seit 2017 arbeitete das Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung der OST zusammen mit svismold® daran, kohlefaserverstärkte Surffinnen vollautomatisch in der Schweiz herzustellen und so die Produktion der bisher in Asien in Handarbeit hergestellten Finnen in die Schweiz zu holen – mit Erfolg.

Robuste Lieferkette und hohe Nachfrage

Mehr als ein Jahr nach dem Start der Pandemie zeigt sich, dass sich die rechtzeitige Innovation für neue Produkte und die Partnerschaft mit Schweizer Lieferanten für Kunststoff-Rohprodukte und Maschinen gelohnt hat: «Unser Kunde FCS nahm rund 40 Prozent mehr Surffinnen ab, als geplant und wir konnten sogar mitten in der Pandemie im September 2020 noch einen Satz kleinerer Surffinnen für Spezialanwendungen bei hohen Geschwindigkeiten entwickeln und produzieren», sagt Rudolph.  Damit konnten die coronabedingten Auftragseinbrüche in anderen Bereichen aufgefangen werden. «Durch den Erfolg der Surffinne auf dem weltweiten Markt wurde FCS in weniger als einem Jahr vom Neukunden zum grössten Einzelkunden – kommerziell war das ein hochwillkommener Erfolg für beide Seiten.»

Möglich ist diese kontinuierliche Weiterentwicklung auch, weil svismold® trotz starker internationaler Ausrichtung auf möglichst kurze Lieferketten und Schweizer Lieferanten setzte. Dadurch konnte das Unternehmen die hohe Produktionsauslastung auch in Zeiten aufrechterhalten, in denen andere aufgrund der weltweit unterbrochenen Lieferketten mit Nachschubproblemen zu kämpfen hatten. Ein Modell, dass sich nach der überstandenen Pandemie möglicherweise wieder mehr Beliebtheit erfreuen wird.

Statt Kurzarbeit und Zukunftsangst geht svismold® sogar aktuell noch einen Schritt weiter und tüftelt mit den Forscherinnen und Forschern an der OST bereits an den nächsten Produkten, investiert Geld und Zeit in neue von der Schweizer Innovationsagentur Innosuisse mit geförderte Projekte. «Das Verfahren, das wir mit der OST für die Produktion der Surffinnen entwickeln konnten, bietet auch Möglichkeiten für andere Leichtbau-Anwendungen etwa in der Luftfahrt, im Schiffsbau oder im Sanitärbereich», sagt Rudolph. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem IWK, dem Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung, will er auf jeden Fall fortsetzen.

2 Jahre nach Markteinführung zur Weltmeisterschaft

In 2021 ging es zwar nicht zur Olympiade aber in 2022 wurde die FCS H4 Finne dennoch Weltmeister.

Der Brasilianer Filipe Toledo gewonn seinen ersten Weltmeistertitel mit der Profi Finne produziert von svismold®. 

FCS H4 Surf Finne

FCS H4 Surf Fin

In 2020 developed svismold® together with the Australian surf equipment supplier FCS the perfect fin.

100% Automatic Camera Control

Constant high quality

The development phase took only about 1 year

FCS

FCS is an australian surf euipment supplier. They are well known for their well-equipped selection of surf fins.

Surf fins made by hand are never the same. 

Each set will differ and each fin will differ from each other. Hence, surfer can never completely trust that the set they buy will work exactly like the one before. This is extremely frustrating, especially for proffessional sports.

FCS goal was to achieve constant high quality throughout the serial production. Asking a Swiss company was not an obvious choice. Switzerland and surfing? This country is rather known for its incredible chocolate and cheese. However, svismold’s combination of traditional injection molding with innovative technology seemed like the perfect choice. And svismold® did not disappoint.

Hand-made fins are not accurate enough

Each fin is different. The flex and speed, therefore, differ from one product to the other. Especially for professional use the users need to be able to expect the same high quality from each set. 

 

We needed the perfect fin with a constant high quality.

FCS

Our solutions

We used FEM analysis to figure out what the perfect fin would look like.

Flexibility and Strentgh

Within a fin there are different areas that need precise tape placement. Due to the use of unidirectional tape it was possible to define the flexible edges but strong body of the high-end surf fin. 

A surf fin needs to be strong enough to withstand the powerful water currents but also flexible enough to ensure a smooth maneuvering.

Hence, the choice of polypropylene as the injection plastic with inlain glass fibers strenghtend with carbon unidirectional tape was the perfect match.

The analyses have shown the best results with these materials.

Aerodynamic Form

The fin must glide through the water effortlessly. At the same time it must withstand enormous water currents. Moreover, the user needs to be able to control his board.

Flexibility and Strength

Flexibility and strength are extremely important for  a surf fin to be controllable, fast and yet robust. 

Material

The materials to make the perfect fin were crucial. We decided that the unidirectional carbon tape strengthened the body of the fin the best. Due to the precise placement of the fibers the flexibility and strength could be pinpointed to the areas where they were needed.

Smoothly Surfed through the Pandemic

Thanks to the high quality surf fins, svismold® did not face too many financial obsticles through the pandemic. With the helpful holding technique that was developed beforehand and the swisswide short support chains plus the automated processes order burglaries were completely outbalanced. 

Used by Professionals

Professional surfers admit that the flex and curve of this H4 surf fin is phenomenal. In 2022 Filipe Toledo won his first World Surf Championship title with his set of FCS H4 Surf Fins. 

Besprechen Sie Ihre Idee mit uns!

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch und die Möglichkeit Ihre Idee verwirklichen zu dürfen!

Oder kontaktieren Sie uns über unsere Sozialen Medien